Entfilzen

Bei langhaarigen Hunden kann es relativ schnell passieren, dass sich die Haare verknoten und dann beginnen zu verfilzen. Wenn das Fell verfilzt ist, kann die Haut nicht atmen und die Entstehung von Hautkrankheiten (Ekzeme, Pilzinfektionen) aber auch Parasitenbefall (Flöhe, Milben) können die Folge sein und Juckreiz und Schmerzen bei deinem Hund verursachen. Daher muss Filz unbedingt entfernt werden! Bitte greife nicht zur Schere oder Kamm, da du deinen Hund verletzen oder bei ihm eine Aversion gegen das Frisieren verursachen könntest. Auch auf das Baden solltest du bei verfilztem Fell verzichten, da dieses dann zu langsam trocknet, womit wiederum Hautkrankheiten entstehen oder schlimmer werden können.

 

Bringe deinen Hund in den Hundesalon und ich werde sein Fell für die tägliche Pflege wieder fit machen. Dafür wähle ich, je nach Zustand des Fells, das richtige Werkzeug und entferne den Filz bzw. die Filzplatten. In manchen Fällen ist es allerdings notwendig das Fell abzuscheren - diese Entscheidung werden wir aber selbstverständlich gemeinsam treffen.

 

Ist der Hund stark verfilzt und die Entfernung dauert länger als 15 Minuten, so muss ich die Zeit zusätzlich zum Komplettservice verrechnen - € 10,- für 15 Minuten. Wie lange das Entfilzen dauert, kann ich dir erst sagen, wenn ich deinen Hund gesehen habe.

 

Nach dem Entfilzen bzw. der Schur zeige ich dir gerne, wie du in Zukunft die Filzentstehung vermeiden oder verringern kannst. Du kannst aber auch regelmäßig - ca. alle 2-4 Wochen in den Salon kommen und ich sorge mit Bürsten und entsprechenden Pflegeprodukten dafür, dass dein Hund kein Filzproblem mehr bekommt. Damit wird die Pflege zu  Hause für dich einfacher und dein Hund wird sich das ganze Jahr über wohl fühlen.

 

Klicke hier um zurück zur Serviceübersicht zu gelangen.